Galerie-
konzert

2|13


Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
in Kooperation mit der Luxemburgisch-Österreichischen Gesellschaft in Wien

Do 10.10.2013
19.30 Uhr

Karten- bzw. Kartenvorverkauf:
an der Museumskassa

Ablauf:
Einlass ab 18.00 Uhr
Führung um 18.30 Uhr
Konzert um 19.30 Uhr


  • GALERIEKONZERT 3|13
  • GALERIEKONZERT 2|13
  • GALERIEKONZERT 1|13
  • zurück

    Ein Liederabend im Oktober


    Nach der Sommerpause ist es endlich wieder soweit: Am 10. Oktober 2013 bittet die Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien zu einem abendlichen GALERIEKONZERT in den Italienersaal! Die hauseigene Reihe steht für Spannung und Unterhaltung in der stimmigen Kombination aus Klassik und Zeitgenössischem.

    Herzlich willkommen heißen wir dieses Mal ein Frauen-Trio aus Luxemburg: Danièle PATZ (Sopran), Maryse BOUDLET (Saxophon) und Marie-José HENGESCH (Klavier) sorgen für einen außergewöhnlichen wie nachdenklichen „Liederabend im Oktober“.

    Danièle PATZ zählt zu den gefragtesten Solistinnen in Luxemburg, ihre Vorliebe gilt aber dem Vortragen von Liederabnden und dem Kontakt mit dem Publikum. So führten sie ihre Auftritte als Sängerin – neben jenen in Luxemburg, beispielsweise in der dortigen Philharmonie, im Theater in Esch-Alzette, beim „Klénge Maarnicher Festival“ oder beim Festival in Wiltz – bereits nach Schweden, Tschechien, Deutschland und Frankreich, und jetzt zum ersten Mal auch nach Wien.
    Bei der Premiere in Wien wird sie von zwei Kolleginnen und ebenso hervorragenden Musikerinnen begleitet: der Saxophonistin Maryse BOUDLET, die regelmäßig mit dem „Ensemble de Liège et de Mons“ spielt sowie seit 15 Jahren an der Musikschule in Clervaux unterrichtet, und der Pianistin und als „Professeur de piano et d`accompagnement au piano“ am Konservatorium in Luxemburg tätige Marie-José HENGESCH, die selbst nebenbei Kammermusikkonzerte gibt und als Klavierbegleiterin von Solisten und Chören auftritt.
    Alle drei bringen durch ihre Beschäftigung mit vielfältigen Stilrichtungen die idealen Voraussetzungen für das reichhaltige und abwechslungsreiche Musikprogramm mit traditionellen und modernen Klängen, das den Abend in der Gemäldegalerie mit Sicherzeit zu einem Erfolg werden lässt. Gespielt werden Werke von Franz Schubert, Max Bruch, Modest Moussorgski und Antonin Dvorak ebenso wie moderne und zeitgenössische Stücke von George Gershwin, Leonard Bernstein, Pedro Itturalde, Lori Laitman und John Harle.

    Das GALERIEKONZERT
    am Donnerstag, den 10. Oktober 2013 beginnt um 19.30 Uhr.




    Tickets und Bezug:

    Tickets

    Die Konzertkarten (28 €, ermäßigt und im Vorverkauf 25 €) inkludieren den Museumseintritt ab 18.00 Uhr, die Teilnahme an einer exklusiven Kurz-Führung um 18.30 Uhr durch die Gemäldesammlung und die aktuellen Ausstellungen sowie eine Erfrischung in der Pause. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

    Ticketbezug

    Die Konzertkarten können entweder direkt am Konzerttag (10.10.2013) oder bereits im Vorverkauf (bis einen Tag vor dem Konzert) an der Museumskassa der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien, 1010 Wien, Schillerplatz 3, 1. Stock rechts (Lift) erworben werden.

    Info

    Für Fragen bzgl. der Kartenvorbestellung wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter im Sekretariat unter +43 (0)1 58816 2201, an der Museumskassa unter +43 (0)1 58816 2223 oder per E-Mail an gemgal@akbild.ac.at.



    Kooperation:

    Der Konzertabend ist eine Kooperation zwischen der Luxemburgisch-Österreichischen Gesellschaft in Wien und der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien.

    Der Abend steht unter der Schirmherrschaft von S.E. Herrn Hubert Würth, Botschafter des Großherzogtums Luxemburg.

    In der Konzertpause bitten die Veranstalter zu einem Glas „Letzebuerger Schampes“ in das Foyer der Gemäldegalerie.



    Bild:

    Das Frauen-Trio aus Luxemburg Danièle Patz, Maryse Boudlet und Marie-José Hengesch, © Danièle Patz.