Sonder-
führungen

Glyptothek


Glyptothek der Akademie der bildenden Künste Wien

Do 30.08.2012
Mi 05.09.2012

jeweils 16.30 Uhr


  • Info zur Glyptothek
  • zurück

    Keineswegs kopflos!


    Die Glyptothek der Akademie der bildenden Künste Wien führt ein Leben im Verborgenen. Die Sammlung ist heute der Gemäldegalerie der Akademie angegliedert und umfasst noch rund 450 Stück der ehemals 750 Gipsabgüsse der berühmtesten Skulpturen der Kunstgeschichte, die bis etwa 1920/30 in der Aula der Akademie am Schillerplatz ausgestellt waren. Die Sammlungsräume im Untergeschoss des „Semperdepots“ der Akademie in der Lehargasse in Wien VI sind dem allgemeinen Publikum derzeit nicht zugänglich, öffnen ihre Pforten aber immer wieder für Sonderführungen.

    Zu den Beständen zählen Abgüsse vom Parthenonfries, heute in Berlin, bis zu Michelangelos „Pietà“ im Petersdom. Viele der teilweise beschädigten Skulpturen harren noch der Restaurierung.
    In alter Schönheit präsentiert sich hingegen seit kurzem wieder ein Gipsabguss von der in seiner Entstehungszeit hochberühmten „Verlassenen Psyche“ (siehe Abb. rechts) von Hand des italienischen Bildhauers Pietro Tenerani (Torano bei Carrara 1789 - 1869 Rom). Die 1817 entstandene Marmorskulptur befindet sich im Original in der Galleria d’Arte Moderna in Florenz. Tenerani fertigte wegen des großen Erfolges seiner Schöpfung fünf Marmorrepliken der Figur - eine davon auch für die Sammlung des österreichischen Staatskanzlers Wenzel Fürst Metternich. Von diesem Exemplar dürfte die Gipsgießerei der Akademie im 19. Jahrhundert die Formen genommen haben.
    Die Skulptur von Teneranis bezaubernder, trauernder Psyche, die, wie in der griechischen Mythologie erzählt, ihren heimlichen Geliebten Amor durch ihre eigene unvorsichtige Neugier verloren hat, war eines jener Werke der Sammlung, das - ohne Kopf und Flügel - kaum erkennbar auf seine Wiederherstellung wartete. Mit August 2012 ist es nun endlich so weit: der historische Gipsabguss von Teneranis Frauenfigur zeigt sich nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten wieder exquisit in aller Vollkommenheit.

    Sie kann im Rahmen einer Sonderführung durch die Glyptotheksbestände besichtigt werden, und zwar zu folgenden Terminen:

    Donnerstag, 30. August 2012, 16.30-17.30 Uhr
    Mittwoch, 5. September 2012, 16.30-17.30 Uhr




    Beschränkte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich!

    Anmeldung im Sekretariat bei Frau Prewein:
    Tel: +43 (0)1 58816 2201
    Mail: g.prewein@akbild.ac.at

    Treffpunkt:
    Atelierhaus der Akademie ("Semperdepot"),
    1060 Wien, Lehargasse 6-8 (Eingang nächst Gumpendorferstraße)



    Bild:
    Restaurierter Gipsabguss der Skulptur "Die verlassene Psyche"; Original von Bildhauer Pietro Tenerani (1789-1869).

    Das Bild wird für Pressezwecke honorarfrei zur Verfügung gestellt.