Ausstellung

2018


Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien zu Gast im Theatermusuem

01.03. bis 13.05.2018


  • Carte blanche für Jakob Demus
  • Bosch & Hofbauer
  • Paradisus Vindobonensis
  • Bosch & Alraune
  • Carlo Naya
  • Bosch & Kantor
  • Von Hexen, Meerwundern und der Apokalypse
  • zurück

    CARTE BLANCHE FÜR JAKOB DEMUS
    Baumdarstellungen aus dem Kupferstichkabinett

    Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien zu Gast im Theatermuseum

    1. März bis 13. Mai 2018

    Das Kupferstichkabinett startet zu Beginn des Jahres 2018 eine neue Reihe und lädt Künstler_innen ein, eine Auswahl aus den Sammlungsbeständen zu treffen und mit eigenen Arbeiten in einen Dialog zu bringen.

    Der erste Künstler der neuen Reihe ist der in Wien geborene und arbeitende Jakob Demus (geb. 1959). Er hat als Bildhauer und Meisterschüler von Joannis Avramidis 1984 die Wiener Akademie abgeschlossen, die Technik der Radierung aber 1975 bei Gisèle Celan-Lestrange und Jörg Ortner in Paris erlernt. Demus befasst sich mit dem Studium und der Wiederbelebung der Mal- und Zeichentechniken der Renaissance und des Barock - die Technik der Rohrfeder-/Bister-Zeichnung übt er seit 40 Jahren vor, mit und nach der Natur aus.
    Zu den bisher bekannten druckgraphischen Techniken hat Demus mit der Erfindung der Diamant-Kaltnadelradierung eine neue hinzugefügt, die das uralte Problem der druckgraphischen Verbindung des Malerischen mit dem Graphischen, die Überwindung des Linearen eben mit dem Mittel des Strichs - die Überwindung der Grenze durch sich selbst -, gelöst hat.
    Die von Jakob Demus ausgewählten Naturstudien aus dem Tizian- und Campagnola-Umkreis über Zeichnungen von Rembrandt, Michael Wutky, Thomas Ender, Friedrich Gauermann, Joseph Selleny, Josef Matthias von Trenkwald bis zu Max Weiler, ergänzt durch eigene Arbeiten, machen in dieser Schau deutlich, dass das Wesen des Baumes durch alle Epochen der Kunst ein kardinales Thema der künstlerischen Suche nach dem Begreifen des Lebensprinzips der Welt und Schöpfung war und ist - der Lebensbaum, in jedem Individuum. Oder wie Christian Morgenstern es ausdrückte: "Nichts ist für mich mehr Abbild der Welt und des Lebens als der Baum. Vor ihm würde ich täglich nachdenken, vor ihm und über ihn."


    BEGLEITPROGRAMM zur Ausstellung


    Ausstellungsführungen

    Samstag, 3. März 2018 | 15.30 Uhr
    Samstag, 17. März 2018 | 15.30 Uhr


    Teilnehmer_innenzahl begrenzt auf max. 10 Personen, Anmeldung nicht erforderlich
    Führungsticket exkl. Eintritt 3 €
    Dauer jeweils 1 Stunde



    ÖFFNUNGSZEITEN und EINTRITTSPREISE


    Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien zu Gast im Theatermuseum
    Lobkowitzplatz 2
    1010 Wien

    Mehr Informationen zum Kupferstichkabinett unter www.kupferstichkabinett.at

    Öffnungszeiten
    Täglich außer Dienstag 10.00 bis 18.00 Uhr

    Eintrittspreise
    Eintritt regulär 12 €, ermäßigt 9 €

    Über die Ermäßigungsberechtigungen für Einzelpersonen und Gruppen informieren Sie sich bitte in Kürze hier.



    Bild

    Jakob Demus (geb. 1959), Maigebäum, 16.05.2017, Bister, Rohrfeder, laviert, auf Papier, © Jakob Demus.